Milch und Schokolade (1989)

Als Kassenerfolg in die Geschichte des französischen Kinos eingegangen, kündigt diese romantische Culture-Clash-Komödie von Coline Serreau vom schlechten Gewissen einer herrschenden Klasse, die sich unter dem Deckmantel einer nur zur Schau getragenen Kultiviertheit ihre leckeren Milchprodukte und mit ihnen das gesellschaftliche Klima eines Staates vergiftet, der blind für die Nöte seiner ungeliebten, aber leider systemrelevanten Raumpflegerinnen geworden ist. Bemerkenswert für das ausdrucksstarke Spiel seiner Hauptdarstellerin Firmine Richard und die einfühlsam-lebendige Interpretation eines turbokapitalistischen Joghurterzeugers seitens Daniel Auteuils, der sich aus Liebe zu seiner klassenbewussten Putzfrau in einen Märchenprinzen mietrückständiger Unglückswürmer verwandelt, schmeichelt sich diese weltanschaulich progressive, aber allzu süßlich ausformulierte Gesellschaftssatire ins reine Herz besserungswilliger Menschen, die ihre Medizin lieber mit Schokoladengeschmack mögen.

So., 17. Juli, 16.40 Uhr, Kinowelt TV

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.