Verbotene Liebe (1990)

Für die DEFA entstandenes, romantisches Jugend- und Gesellschaftsdrama von Helmut Dziuba, das auf einfühlsame Weise die Liebesbeziehung zwischen einer Minderjährigen und ihrem Freund Georg schildert, der nach dem Bekanntwerden ihrer geschlechtlichen Beziehung gerichtlich belangt wird. Der Film schildert ein von Zwängen geprägtes gesellschaftliches Klima zwischen Missgunst, Duckmäuser- und opportunem Mitläufertum, aus dem einzig die Klassenlehrerin Barbaras, dargestellt von Gudrun Ritter, heraussticht – die anderen Nebenrollen erscheinen dagegen eindimensional und ihrer sozialistischen Funktion verpflichtet.

Mo., 12. Oktober, 23.10 Uhr, MDR