Alien – Das unheimliche Wesen aus einer fremden Welt (1979)

Aus einem Guss inszenierter Sci-Fi-Horrorthriller um die Besatzung einer kommerziellen Weltraum-Mission, die auf ihrem Weg zurück zur Erde ein Notsignal empfängt, einen Zwischenstopp auf dem Planetoiden LV-426 einlegt, kurze Zeit später ihr erstes Crewmitglied Kane alias John Hurt bei der Geburt eines Aliens verliert und in der Folge alle Hände voll zu tun hat, den nervigen blinden Passagier aufzustöbern. Drollig mutet aus heutiger Sicht die Tatsache an, dass sich Regisseur Ridley Scott anno 1979 nicht scheute, in einem 2122 spielenden Film mehrere Crewmitglieder, aber nicht „das verdammte Mistvieh“ beim Rauchen zu zeigen…

Di., 14. Januar, 20.15 Uhr, SYFY