Der Freund meiner Mutter

Der Freund meiner Mutter ist eine Tragikomödie um ein 16-jähriges Hockeytalent, ihre allein erziehende Mutter und deren jüngste intime Bekanntschaft. Dagmar Knöpfel hat im Wesentlichen einen Film über eine Mutter-Tochter-Beziehung in der Krise und die Schwierigkeiten des Erwachsenwerdens inszeniert, der mit der Nachwuchsdarstellerin Nadja Bobyleva sowie Anica Dobra und Jürgen Vogel sehenswert besetzt ist. Nach ihrem  Debütfilm „Harte Brötchen“ präsentiert sich die Drehbuchautorin Sylvia Leuker mit einem soliden, aber streng konventionell gestalteten TV-Unterhalter.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s