DRUCKREIF

»Kartoffeln« zu schreiben ist Quatsch. Sie zu kochen ist viel besser. Ja, ja, so ist das.

Manchmal denkt man es sei schwierig, eine gute Geschichte zu schreiben. Dabei ist es ganz einfach. Man denke nur daran, wie man eben noch durch den Park ging, und schon hat man die halbe Geschichte.

Vergessliche Menschen haben es noch leichter. Sie brauchen an überhaupt nichts zu denken. Sie können gleich in den Park gehen.

Und dann der Park: Ein schattiges Plätzchen.

außerdem erschienen in: Agonie Nr. 3, Kusterdingen 1992; Freie Zeit Art Nr. 1, Wien 1992; Humus 42 Nr. 2, Kassel 1992; Martin R. Podlasky (Hrsg.): Metastasen der Seele, Norderstedt 1992; Wohnzimmer Nr. 9, Wien 1994

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s